-sicher


-sicher
-sicher [zɪçɐ] <adjektivisches Suffixoid>:
1. Gewähr für jmdn., etwas bietend, zuverlässig im Hinblick auf das im Basiswort Genannte:
Syn.: -trächtig.
2. gegen das im substantivischen, selten verbalen Basiswort Genannte (was einen vermeidbaren schädlichen Einfluss ausüben könnte) geschützt; sicher vor schädlichen Folgen durch das im Basiswort Genannte:
Syn.: -beständig, 1 -fest, -frei, -resistent.
3. sicher für …, in Bezug auf die im Basiswort genannte Person, Sache oder Tätigkeit geeignet, brauchbar:
idiotensicher (so beschaffen, dass bei der Handhabung o. Ä. kaum etwas falsch gemacht werden kann); kindersicher (für Kinder keine Gefahr darstellend).
4. kann ohne Schaden, Schwierigkeiten … werden:
waschsicher; verlegesicher (Teppichboden).
5. sicher, Sicherheit zeigend in …:
koloratursicher (Sängerin).

* * *

-si|cher:
1. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Sache die Gewähr für etw. bietet, im Hinblick auf etw. zuverlässig ist:
funktions-, gewinn-, wachstumssicher.
2. drückt in Bildungen mit Substantiven – seltener mit Verben (Verbstämmen) – aus, dass die beschriebene Person od. Sache in etw. sicher ist, Sicherheit zeigt:
koloratur-, kurvensicher.
3. drückt in Bildungen mit Substantiven od. Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Person od. Sache vor etw., gegen etw. geschützt ist:
abhör-, atom-, diebstahlsicher.
4. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass mit der beschriebenen Sache etw. gemacht werden kann (ohne dass es zu Schäden od. Schwierigkeiten kommt):
verlege-, waschsicher.
5. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Sache keine vermeidbaren Gefahren für jmdn. od. etw. birgt:
kindersicher.

* * *

-si|cher: 1. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Sache die Gewähr für etw. bietet, im Hinblick auf etw. zuverlässig ist: funktions-, gewinn-, wachstumssicher. 2. drückt in Bildungen mit Substantiven - seltener mit Verben (Verbstämmen) - aus, dass die beschriebene Person od. Sache in etw. sicher ist, Sicherheit zeigt: koloratur-, kurvensicher; Noch modischer und passformsicherer sind die Modelle (Herrenjournal 3, 1966, 56). 3. drückt in Bildungen mit Substantiven od. Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Person od. Sache vor etw., gegen etw. geschützt ist: abhör-, atom-, diebstahlsicher. 4. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass mit der beschriebenen Sache etw. gemacht werden kann (ohne dass es zu Schäden od. Schwierigkeiten kommt): verlege-, waschsicher. 5. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Sache keine vermeidbaren Gefahren für jmdn. od. etw. birgt: kindersicher; ... hatten ... Hersteller von Thunfischkonserven angekündigt, nur noch „delphinsichere Fänge“ zu verwerten (natur 2, 1991, 95).

Universal-Lexikon. 2012.